Kinder-Universität Zürich
Förderung der Chancengleichheit

Die Kinder-Universität Zürich (Kinder-UZH) begleitet junge und interessierte Schülerinnen und Schüler auf der Suche nach Erklärungen für die Phänomene dieser Welt. Durch einen spielerischen Einblick in die universitäre Forschung werden die Kinder für die Wissenschaft begeistert.

Schon seit 15 Jahren können sich Kinder der 3. bis 6. Primarklasse kostenlos für Vorlesungen und Workshops der Kinder-UZH einschreiben und erste Bekanntschaft mit der Universität Zürich als Bildungsinstitution machen. Die Teilnahme ist unabhängig von schulischen Leistungen und frei von Lernkontrollen. Pro Semester profitieren etwa 700 Kinder vom Angebot.

Soziale Integration und Talentförderung

Ein besonderes Anliegen der Kinder-Universität Zürich ist es, Schülerinnen und Schüler aus allen sozialen Schichten anzusprechen. Gerade im sozio-ökonomischen Kontext gibt es oft Unterschiede, die dazu führen, dass Kinder nicht dieselben Bildungschancen erhalten. Frühzeitige Integration in eine inspirierende Umgebung kann die Entwicklung von Kindern positiv beeinflussen. Gleichermassen sollen die teilnehmenden Kinder durch das Programm der Kinder-UZH bereits früh in ihren Talenten gefördert werden.

«Kinder-UZH on Tour» – Die Uni kommt an die Schule

Die Kinder-UZH ergreift verschiedene Massnahmen, um sozial benachteiligte Kinder zu erreichen und ihnen den Zugang zur Uni zu erleichtern. Die jüngste Initiative «Kinder-UZH on Tour» besteht darin, dass Dozierende der UZH in Schulen mit überwiegend bildungsfernen Kindern über ihre Forschung berichten und auf das Programm der Kinder-UZH aufmerksam machen. «Ziel ist es, mit diesem Angebot vermehrt Kinder aus bildungsfernen Familien anzusprechen und ihnen zu zeigen, wie spannend Forschung an einer Universität sein kann», sagt Sibylle Leuthold, Leiterin der Kinder-UZH. Die erste Durchführung fand 2020 bei einer Schulklasse in Altstetten statt. Das Angebot soll nun stetig ausgebaut werden.

«Es ist unser Ziel, Kinder für die Wissenschaft zu begeistern, sie zum selbstständigen Denken anzuregen und gleichzeitig die Neugier für die Institution Universität und ihre Möglichkeiten zu wecken. Mit Ihrem Beitrag können wir das möglich machen.»

Prof. Dr. Moritz Daum, Professor für Entwicklungspsychologie, Universität Zürich

Unterstützen Sie das Programm der Kinder-Universität

Auch in Zukunft soll es allen interessierten Kindern ermöglicht werden, vom kostenlosen Angebot profitieren zu können. Da die Kinder-Universität Zürich eine Drittmitteleinrichtung ist, bleibt sie auf Unterstützung durch Stiftungen und Privatpersonen angewiesen. Helfen Sie mit, dass die UZH weiterhin Kinder und ihre Talente fördern kann.


IHR KONTAKT

Laura Furlanetto
Akquisition / Kommunikation

+41 44 634 61 82

E-Mail