Stiftung Pro Katz unterstützt den alten Botanischen Garten

Im ehemaligen Bollwerk der Stadt Zürich wurde der alte Botanische Garten der Universität Zürich, auch bekannt als «Pro Katz», im Jahr 1833 mit der Gründung der UZH eröffnet.

Der Pavillon ist auch heute noch offen für alle Interessierten und bietet einen spannenden Einblick in die Pflanzenwelt. Die gleichnamige Stiftung unterstützt sämtliche Anliegen des alten Botanischen Gartens.

Ein historischer Ort mitten im Zürcher Stadtzentrum

Der seit der Gründung der Universität Zürich im 1833 bestehende alte Botanische Garten «zur Katz» befindet sich beim ehemaligen Bollwerk, einem Hügel mitten im Zürcher Stadtzentrum, das einst der Verteidigung der Stadt diente. Mit der Auflösung des Bollwerks wurde 1837 die noch heute existierende Anlage am Schanzengraben vom Universitätsgärtner Leopold Karl Theodor Fröbel erbaut. 1851 folgte die Eröffnung des unter Denkmalschutz stehenden Palmenhauses – zu Beginn aus Glas und Holz erbaut, erhielt der achteckige Glaspavillon im Jahr 1877 einen Gusseisenrahmen. Heute wird der Pavillon vorwiegend für Konzerte, Theater oder Ausstellungen genutzt.

Den Botanischen Garten pflegen und weiterentwickeln

Die Stiftung Pro Katz unterstützt sämtliche Anliegen des alten Botanischen Gartens. Der Förderbeirat setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

  • Prof. Dr. Florian Schiestl, Institut für Systematische und Evolutionäre Botanik UZH

  • Prof. Dr. Mareile Flitsch, Direktorin Völkerkundemuseum UZH

  • Franz Kessler, Quästor Vereinigung der Freunde des Botanischen Gartens Zürich UZH

  • Prof. Dr. Michael Schaepman, Rektor UZH



IHR KONTAKT

Tonja Küng
Executive Assistant

+41 44 634 61 91

E-Mail