Annelise Alig Anderhalden ist neue CEO der UZH Foundation

Annelise Alig Anderhalden hat Mitte April ihre neue Funktion als CEO bei der UZH Foundation angetreten. Sie wird mit der operativen Führung die Fäden der Akquisitions- und Stiftungsarbeit in die Hände nehmen.

Annelise Alig Anderhalden hat Mitte April ihre neue Funktion als CEO bei der UZH Foundation angetreten. Sie wird mit der operativen Führung die Fäden der Akquisitions- und Stiftungsarbeit in die Hände nehmen und dank ihrer langjährigen Erfahrung die UZH Foundation erfolgreich weiterführen.

In den letzten 15 Jahren war Annelise Alig Anderhalden in verschiedenen leitenden Positionen für den Kanton Aargau tätig. Als Abteilungsleiterin der kantonalen Standortförderung war die 46-jährige verantwortlich für die strategische Akquisition sowie Ansiedlung von Unternehmen und hat damit die Entwicklung der Region Aargau als Unternehmensstandort erfolgreich vorangebracht.

Zuvor war Annelise Alig Anderhalden mehrere Jahre als Unternehmensberaterin bei verschiedenen Firmen tätig. Mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Strategieentwicklung und -implementierung sowie im Qualitätsmanagement und im Team-Leadership bringt sie tiefgründige Kompetenzen mit für die Führungsposition der UZH Foundation. «Ich freue mich sehr, zusammen mit meinem neuen Team die spannenden Forschungsprojekte der Universität Zürich allen Interessierten nahezubringen», sagt Alig Anderhalden.

Annelise Alig Anderhalden hat ihr Studium an der ETH in Agrarwissenschaften mit Fachrichtung Ökonomie abgeschlossen und besitzt zusätzlich den didaktischen Fachausweis. Die gebürtige Bündnerin lebt mit ihrer Familie in Zürich. In ihrer Freizeit geht sie gerne auf Bergtouren und Entdeckungsreisen.

mehr erfahren
News

Preisverleihung Brain Diseases Award 2021

Wollen Sie erfahren, wie Augenlicht dank dem Einsatz optogenetischer Lichtsensoren wiederhergestellt werden könnte? Am diesjährigen Brain Diseases Award, das am 1. November vergeben wird, erhalten Sie spannende Einsichten in der Gehirnforschung.

mehr erfahren

mehr erfahren

fög: Präsentation Jahrbuch Qualität der Medien 2021

Mit der Corona-Pandemie haben absichtlich verbreitete Falschnachrichten neuen Auftrieb erhalten. Doch als wie problematisch wird Desinformation wahrgenommen? Darüber informieren die Forschenden an der Präsentation des Jahrbuchs Qualität der Medien 2021.

mehr erfahren

mehr erfahren

Auszeichnung für die Altersmedizin der Universität Zürich

Heike A. Bischoff-Ferrari, Professorin für Geriatrie und Altersforschung an der Universität Zürich, erhielt am Mittwoch den «ICFSR Lifetime Achievement Preis» in Anerkennung ihrer Forschung im Bereich Prävention altersbezogener chronischer Krankheiten.

mehr erfahren