Richard Dähler mit den PhD-Studentinnen Aline Schaub, Irina Glas und Liviana Klein bei der Preisverleihung des HMZ-Awards (v. l. n. r.).

HMZ-Award fördert den Nachwuchs

Erstmals wurde Mitte November der HMZ-Award (Hochschulmedizin Zürich), gespendet von Richard Dähler, an drei PhD-Studentinnen vergeben. Der Preis soll Studierende aus verschiedenen Fakultäten zur Zusammenarbeit anspornen.

Wir gratulieren den PhD-Studentinnen Irina Glas, Liviana Klein und Aline Schaub herzlich zu ihrem HMZ-Award. Der Award wurde von Richard Dähler initiiert und gestiftet. Dähler ist ein langjähriger treuer Spender der UZH Foundation. Sein primäres Anliegen ist es, den Nachwuchs zu fördern.

Mit diesem Award wird nicht ein Produkt oder Ergebnis honoriert, sondern die Qualität der Zusammenarbeit zwischen der UZH und ETH. So sollen Studierende zu Kooperationen ermutigt werden, auch wenn die Erfolgschancen nicht absehbar sind. Denn wie Dähler sagt: «Der Erfolg ist nicht das Ergebnis, der Erfolg ist der Versuch». Das Preisgeld beträgt 5 000 Franken.

Teamgeist bewiesen

Irina Glas, Liviana Klein und Aline Schaub ergründen im Rahmen des IVEA-Projekts wie die Umgebungsbedingungen, insbesondere die Temperatur und Luftfeuchtigkeit, die Infektiosität von Influenzaviren in Aerosolpartikeln beeinflussen. Durch die Ausbreitung des Coronavirus wurde das Projekt erweitert und umfasst nun auch SARS-CoV-2.

Die drei PhD-Studentinnen zeigen ein bemerkenswertes Talent zur Zusammenarbeit, indem sie unterschiedliche Disziplinen miteinander verbinden. Zudem kannten sich die drei vor Beginn des Projektes nicht und die Zusammenarbeit erfolgt mitten in der Pandemie. Persönliche Treffen sind so kaum machbar. Dennoch entwickelten Irina, Liviana und Aline einen enormen Teamgeist, der das Projekt vorantreibt und wichtige Ergebnisse liefert.
 

Lesen Sie hier das Interview mit Richard Dähler.

mehr erfahren
News

World Biodiversity Forum

Am World Biodiversity Forum in Davos geht es diese Woche darum, wie der Artenverlust gebremst und Ökosysteme geschützt werden können. Unser Vizepräsident des Stiftungsrats und Rektor der UZH Michael Schaepman hielt die Eröffnungsrede.

mehr erfahren

mehr erfahren

Dank Spende eines Stifters UZH Postdoc Team Award lanciert

Der neue UZH Postdoc Team Award wird durch eine private Spende an den President's Fund der UZH Foundation finanziert. Es zeichnet interdisziplinäre Postdoc-Teams für eine herausragende und eigenständige wissenschaftliche Leistung mit einem Betrag von bis zu…

mehr erfahren

mehr erfahren

#SOLAgegenKrebs: über 18'000 CHF für Krebsforschung gesammelt

Neun Laufteams sammelten an der SOLA-Stafette 2022 Spenden für ein Programm für Bewegung, Sport und Krebs. Dabei kamen über 18'000 Franken zusammen. Damit kann das Programm im Sommer starten. Diese Spendenaktion wurde in Zusammenarbeit zwischen der UZH…

mehr erfahren