Mehr Natur in Gärten und Städten – eine der Botschaften des World Biodiversity Forums. (Bild: Natur & Wirtschaft)

World Biodiversity Forum

Am World Biodiversity Forum in Davos geht es diese Woche darum, wie der Artenverlust gebremst und Ökosysteme geschützt werden können. Unser Vizepräsident des Stiftungsrats und Rektor der UZH Michael Schaepman hielt die Eröffnungsrede.

In Zusammenarbeit mit einem international besetzten Steuerungsausschuss wurde nun zum zweiten Mal das «World Biodiversity Forum» organisiert, das diese Woche über 500 Forscherinnen und Forscher sowie «Praktiker der Biodiversität» nach Davos bringt. Weitere rund 150 Personen partizipieren an der hybrid geführten Konferenz online.

Es gehe nicht nur um den Austausch neuer Ergebnisse und Methoden, sondern vor allem auch um Lösungsansätze. «Inspiration zum Handeln» lautet denn auch folgerichtig das Motto der Konferenz, die im Jahr 2020 erstmals stattfand und von der Universität Zürich zusammen mit dem Forschungsnetzwerk bioDISCOVERY durchgeführt wird. 

Michael Schaepman, Vizepräsident des Stiftungsrats der UZH Foundation und Rektor der UZH, plädierte zum Start der Konferenz für ein klares Ziel der weltweiten Anstrengungen: «Wir müssen eine klare Botschaft für ein Biodiversitäts-Ziel finden, analog zum Pariser Klimaziel.»

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf uzh.ch

mehr erfahren
News

Vitamin D, Omega-3 und Bewegung zur Prävention von Krebserkrankungen

Die Ergebnisse der DO-HEALTH Studie zeigen, dass die Kombination von Vitamin D, Omega-3 und einfachem Krafttraining das Risiko für invasive Krebserkrankungen wesentlich senken kann.

mehr erfahren

mehr erfahren

Dank Spende eines Stifters UZH Postdoc Team Award lanciert

Der neue UZH Postdoc Team Award wird durch eine private Spende an den President's Fund der UZH Foundation finanziert. Es zeichnet interdisziplinäre Postdoc-Teams für eine herausragende und eigenständige wissenschaftliche Leistung mit einem Betrag von bis zu…

mehr erfahren

mehr erfahren

Verleihung des Götz-Preises 2021

Im Rahmen des «Day of Clinical Research» und zur Anerkennung wissenschaftlicher Leistungen auf dem Gebiet der Medizin verlieh die Georg Friedrich Götz-Stiftung am 19. Mai 2022 den jährlichen Götz-Preis an Dr. Karl J. Frontzek und Prof. Susanne Wegener.

mehr erfahren